Warenkorb0 Artikel | 0,00 €

Habanas Point Oliva

**innerhalb Deutschlands


Humidorzubehör

Der Genießer liebt ein gutes Glas Rotwein, Rum, Cognac oder Whisky und dazu eine Zigarre. Ob es sich nun um einen Import aus Kuba, der Dominikanischen Republik, Nicaragua oder Honduras handelt, liegt im Sinne des Konsumenten. Billig ist keines der Erzeugnisse, die man in Rauch aufgehen lässt. Daher ist es wichtig, dass man den richtigen Aufbewahrungsort findet, einen entsprechenden Humidor. Hierbei handelt es sich um einen Aufbewahrungsbehälter, den es von der Reisevariante als kleines Kunststoffkästchen bis zu einem großen begehbaren Zigarrenschrank gibt. Die Bezeichnung ist abgeleitet aus dem lateinischen Wort humidos für „feucht“. Die Rauchwaren werden ordnungsgemäß in einem Humidor gelagert, dessen Innenteil zumeist mit Zedernholz ausgeschlagen ist. Hierbei handelt es sich um die „Spanische Zeder“ der Westindischen Zedrele (Cedrela odorata), die den Reifeprozess der Zigarren fördert und das Aroma unterstützt.

 

Jugendschutz: Tabakwaren und Spirituosen verkaufen wir nur an Erwachsene ab 18 Jahren!

Cigar Keeper - Humidorbefeuchter

Cigar Keeper - Humidorbefeuchter für 50 Zigarren

DetailsDetails
17,90 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb

Seite 1 von 1 (Gesamt: 1)

* Unverbindliche Preisempfehlung

Humidore Zubehör

Um sich dem Genuss einer guten Zigarre ohne Einschränkungen hingeben zu können, müssen sie Stücke korrekt gelagert werden. Der Humidor ist der erste Schritt, doch ohne einen Feuchtigkeitsmesser, einen Hygrometer, ist er nicht ausreichend. Alle Humidore, unabhängig von der Größe, benötigen ein Befeuchtungssystem, das die Luftfeuchtigkeit reguliert und konstant hält. Der Hygrometer meldet dem Befeuchtungssystem, wenn die Luftfeuchtigkeit nicht stimmt. Sicherlich ist in den meisten Humidoren ein Hygrometer zu finden, doch fast alle Hersteller inkludieren lediglich einen einfachen Hygrometer, ein Basismodell. Da gleichzeitig immer wieder darauf hingewiesen wird, die relative Feuchtigkeit regelmäßig durch einen Hygrometer zu überprüfen, ist es ärgerlich, wenn die Messwerte instabil sind. Werden die Zigarren nicht bei der empfohlene Luftfeuchtigkeit von 68 bis 75 % gelagert, wird der Tabak nicht brüchig. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ruiniert sie ebenfalls, dies kann Schimmel im Befeuchtungssystem und bei den Zigarren verursachen. Somit nimmt der Hygrometer unmittelbaren Einfluss auf die gleichbleibende Qualität der Zigarren.

Hygrometer in verschiedenster Form

Es gibt analoge und digitale Hygrometer. Wer sich wenig Arbeit bei der Lagerung seiner Rauchwaren machen möchte, ist mit einem digitalen Hygrometer gut beraten, die Handhabung und Einstellung ist deutlich einfacher. Im Abstand von wenigen Sekunden wird die Messung durch das digitale Hygrometer vorgenommen, dadurch ergeben sich stets aktuelle Werte. Bei einem Absinken der Luftfeuchtigkeit unter 65 % erfolgt eine Warnung. Ein analoges Hygrometer ist arbeitsintensiver, es muss manuell kalibriert werden, damit die Angaben verlässlich sind. Hier wird der Feuchtigkeitsgrad zumeist anhand eines menschlichen Haars zu bestimmt. Hygrometer arbeiten mit Batterien, sodass der Besitzer des Humidors seinen Hygrometer regelmäßig überprüfen muss. Es gibt sie - unabhängig von der Ausführung - in allen Formen und Varianten, passend zum Humidor.

Befeuchtungssystem arbeitet nach Informationen des Hygrometers

Zusammen mit dem Hygrometer spielt bei der Luftfeuchtigkeit im Inneren des Humidors die Befeuchtung eine große Rolle. Natürlich ist die Größe dieses Systems genau wie das des Hygrometers von der Größe des Humidors abhängig. Tischgeräte sind meist mit Schwamm-Befeuchtern ausgestattet, die vorher eingefülltes destilliertes Wasser abgeben. Allerdings können diese Befeuchter schwankende Werte ergeben und Schwämme neigen zur Schimmelbildung zudem regulieren sie nicht, sondern erhöhen lediglich die Luftfeuchtigkeit. Andere Feuchtigkeitssysteme arbeiten mit einer Art Trockenmittel-Gel. Hier muss permanent Wasser ergänzt werden, sodass die Regulierungseigenschaften des Gels nach einiger Zeit ausgespült werden. Da das Gel dann nutzlos wird, muss es nach einiger Zeit ergänzt werden.
Einfach in der Handhabung funktioniert die Befeuchtung in Kombination mit Kristall-Befeuchtern auf Acrylpolymer-Basis. Da die Kristalle bis zum 450-fachen des Eigengewichts aufnehmen, kann die Feuchtigkeit gleichmäßig nach außen abgegeben werden, denn sie bleibt im Gegensatz zum Schwamm - recht tropffest im Befeuchter. Das häufige Nachfüllen entfällt durch die hohe Speicherkapazität der Kristalle.
Destilliertes Wasser enthält im Gegensatz zum Leitungswasser keinen Kalk, sodass die Schwammporen nicht verstopft werden. Die Kombination Propylenglykol, auch Propandiol genannt, bietet die optimale Befüllung für den Humidor-Befeuchter auf Schwammbasis.


Sichere Zahlungsarten
Zahlungsarten