Warenkorb0 Artikel | 0,00 €

Habanas Point Oliva

**innerhalb Deutschlands


Humidore

Zigarrenliebhaber sollten einen Humidor kaufen, denn Zigarren sind äußerst empfindliche und hochwertige Naturprodukte, und bei ihrer Lagerung sollten Sie deshalb genauso viel Sorgfalt walten lassen wie bei der Lagerung eines guten Weins. Wichtiger noch als die richtige Lagertemperatur – über die sich Experten übrigens streiten – ist eine konstante Luftfeuchtigkeit von etwa 70 Prozent. In diesem Idealklima kann die Zigarre in Ruhe reifen, Deckblätter und Einlage bleiben geschmeidig, und der Zigarren-Aficionado wird beim Genuss einer optimal gelagerten Zigarre durch einen perfekten Abbrand und feines Aroma belohnt. Ihr Humidor ist Ihre Schatzkiste.

 

Jugendschutz: Tabakwaren und Spirituosen verkaufen wir nur an Erwachsene ab 18 Jahren!

145,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
32,50 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
Humidor high-gloss schwarz 50

Humidor für 50 Zigarren in schwarz high-gloss

DetailsDetails
149,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
Humidor Makassar-Finish 50

Humidor für 50 Zigarren in Makassar-Finish

DetailsDetails
149,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
Humidor high-gloss weiß 50

Humidor für 50 Zigarren in weiß high-gloss

DetailsDetails
149,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
Humidor Echtholz Ahorn hell mit Intarsien

Hochwertiger Humidor in Echtholzfurnier Ahorn hell mit Intarsien für bis zu 60 Zigarren

DetailsDetails
135,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
159,90 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
36,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
65,90 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
Humidor Cigar Intarsie 20

Humidor mit Zigarren-Dekor für bis zu 25 Zigarren

DetailsDetails
49,90 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
39,90 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
119,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
120,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
Humidor Brebbia, silbermetallic

Markenhumidor in Metallic-Lackierung, silbergrau matt für bis zu 75 Zigarren

DetailsDetails
159,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb
149,00 €*

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

warenkorb

Seite 1 von 2 (Gesamt: 16)
1 2

* Unverbindliche Preisempfehlung

Zigarren und Humidor – ein perfektes Team

Zigarren sind äußerst empfindliche und hochwertige Naturprodukte, und bei ihrer Lagerung sollten Sie deshalb genauso viel Sorgfalt walten lassen wie bei der Lagerung eines guten Weins. Wichtiger noch als die richtige Lagertemperatur – über die sich Experten übrigens streiten – ist eine konstante Luftfeuchtigkeit von etwa 70 Prozent. In diesem Idealklima kann die Zigarre in Ruhe reifen, Deckblätter und Einlage bleiben geschmeidig, und der Zigarren-Aficionado wird beim Genuss einer optimal gelagerten Zigarre durch einen perfekten Abbrand und feines Aroma belohnt. Während Temperaturschwankungen, wie sie in unserem gemäßigten Klima normal sind, einer Zigarre in der Regel nichts anhaben können, übertragen sich Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit sofort auf die Zigarre und können deren Qualität negativ beeinflussen. Denn wird die Zigarre bei hoher Luftfeuchtigkeit gelagert, nimmt das Deckblatt die Feuchtigkeit auf und dehnt sich; wird die Luft danach wieder trocken, schrumpft das Deckblatt wieder und kann schlimmstenfalls sogar reißen. Eine normale Zigarrenkiste bietet gegen Schwankungen der Luftfeuchtigkeit fast keinen Schutz. Nutzen Sie hingegen einen Humidor für die Aufbewahrung Ihrer Zigarren, werden diese stets optimal gelagert.

Ein Humidor schützen Ihre Zigarren

Humidore haben ihren Namen vom lateinischen „humidus“ (feucht). Ihre Aufgabe ist, Zigarren bei einer für sie optimalen relativen Luftfeuchtigkeit von rund 70 Prozent zu beherbergen – und das konstant und ohne nennenswerte Schwankungen. Nur ein Humidor kann gewährleisten, dass edle Zigarren möglichst ungestört reifen können, dass ihre Aromen erhalten bleiben und die Veränderung der Aromen bei langjähriger Reifung keine unerwünschten Ergebnisse zeitigt. Um dies zu bewirken, sind die meisten im Handel erhältlichen Humidore ähnlich konstruiert: Ihr Kern besteht aus einem Material, dass sich nicht verziehen kann, wie mitteldichter Faserplatte. Diese ist außen entweder lackiert oder mit einem feinen Furnier belegt, innen meist mit einer hauchdünnen Schicht aus Spanischem Zedernholz bekleidet. Größere Humidore haben zudem oft noch ein herausnehmbares Tablett, um die Lagerfläche für Zigarren zu vergrößern.

Das Geheimnis der Spanischen Zeder

Wer schon einmal Schuhspanner oder Räucherbretter aus Zedernholz genutzt hat, wird sich zu Recht wundern, ob diese sehr aromatische Holzart wirklich für Humidore geeignet ist. Das spanische Zedernholz, welches üblicherweise als Innenbekleidung für einen Humidor genutzt wird, hat mit dem Zedernholz, das zur Mottenbekämpfung oder Aromatisierung von Grillgut genutzt wird, rein gar nichts gemeinsam außer einem Teil des Namens. Die echte Zeder mit ihrem eigentümlichen Duft ist ein Nadelbaum, der vor allem im Mittelmeerraum wächst. Würde man dieses Holz in einem Humidor verbauen, hätte man nicht lange Freude an seinen Zigarren, denn diese nehmen Fremdaromen sehr schnell auf. Das Holz der Spanischen Zeder, das Humidore innen bekleidet, stammt hingegen von einem Laubbaum aus der Familie der Mahagonigewächse, der Westindischen Zedrele (botanisch Cedrela), die von Mexiko über die Karibik bis in Südamerika wächst. Ihr Holz wird oft als Ersatz für Mahagoni genutzt, im Gitarrenbau und vor allem im Innenleben der Humidore, wo es mit seinem zarten Duft das Aroma der Zigarren unterstützt und gleichzeitig Schädlinge von ihnen fernhält.

Ein Humidor in allen Größen und für jeden Zweck

Wer sich einen Humidor anschaffen möchte, sollte sich vorher Gedanken über die Größe und das benötigte Fassungsvermögen machen. Grundsätzlich gilt für jeden Zigarrenliebhaber, dass ein Humidor, ob sie nun von Guy Janot sind oder von Adorini, schnell zu klein werden – denn sobald die zigarrengerechte Aufbewahrungsmöglichkeit zuhause steht, sind der Sammelleidenschaft zunächst kaum Grenzen gesetzt. Kurz gesagt: Kaufen Sie Ihren Humidor lieber eine Nummer größer, denn voll wird er von ganz allein!
Im Shop von cigart.de finden Sie Ihren Humidor in allen möglichen Größen: Einen kleinen Humidor für die Reise und bis zu fünfzehn Zigarren und große Humidore für den Aficionado oder die Gastronomie mit einem Fassungsvermögen von mehreren Hundert Zigarren, preiswerte Einsteigermodelle, aber auch den Adorini Humidor Habana Deluxe, einen kleinen Humidorschrank der Königsklasse.
Wir haben unsere Shop-Kategorien nach dem Fassungsvermögen unserer Humidore unterteilt. Sie finden bei uns Humidore für bis zu 10 Zigarren, Humidore für bis zu 25 Zigarren, Humidore für bis zu 50 Zigarren, Humidore für bis zu 75 Zigarren und Humidore für 100 Zigarren und mehr. Bei der Angabe des Fassungsvermögens der Humidore geht man übrigens immer vom Corona-Format aus, das einer Zigarrenlänge von rund 15 Zentimetern und einem Durchmesser von etwa 16 Millimetern entspricht (wie bei der Cohiba „Coronas Especiales“ oder Montecristo No. 3). Darüber finden Sie unsere Humidore auch in weiteren Kategorien: Gastrohumidore, Echtholzhumidore, Adorini Humidore, Passatore Humidore, Humidor Sets und Reisehumidore. Unsere Humidore für die Reise sind übrigsten die kleinsten im Programm: Sie fassen zwischen fünf und 15 Zigarren und sind etwa 20 Zentimeter lang. Die mittelgroßen Tisch-Humidore können zwischen 25 und 75 Zigarren aufnehmen und sind dementsprechend größer: Ein mittlerer Humidor für die Aufbewahrung von rund 50 Zigarren hat die Ca.-Maße 40 x 21,5 x 10 cm. In unseren großen Tisch-Humidoren und Humidor-Schränkchen können Sie mehrere Hundert Ihrer gesammelten Kostbarkeiten aufbewahren, entsprechend größer ist der Platzbedarf. Gastro-Humidore haben oft einen durchsichtigen Deckel und sind deshalb nicht geeignet, Zigarren jahrelang aufzubewahren. Wer gern und viel oder in Gesellschaft raucht, wird mit einem Gastro-Humidor zufrieden sein.

Befeuchtungssysteme für Ihren Humidor

Wie gut ein Humidor die Luftfeuchtigkeit im Inneren halten, hängt vom jeweils verwendeten Befeuchtungssystem ab. Im klassischen passiven Befeuchter, der in der Vergangenheit weit verbreitet war, wird ein Schwamm, z. B. Moosschwamm, mit einer Speziallösung getränkt. Diese sogenannten schwammbasierten Befeuchtungssysteme sind recht wartungsintensiv, da die Flüssigkeit regelmäßig ergänzt werden muss, außerdem ist bei ihnen die Gefahr der Besiedelung mit Bakterien größer als bei anderen Systemen. Einfacher sind Befeuchter, die mit Kristallen aus Acrylpolymer arbeiten. Acrylpolymere sind insofern bemerkenswert, als sie ein Vielfaches ihres Eigengewichtes an Wasser aufnehmen und auch wieder abgeben können. Aufgrund dieser Selbstregulierung sorgen sie für ein relativ konstantes Klima der Humidore. Acrylpolymerkristalle sind zudem fast unbegrenzt haltbar und benötigen als Feuchtigkeitsspender statt einer teuren Speziallösung nur destilliertes Wasser. Wer ohne viel Aufwand seine Zigarren monate oder gar jahrelang mit optimaler Luftfeuchtigkeit versorgen will, sollte zu einem elektronischen Befeuchtungssystem wie dem „HydroCase“ oder dem „Cigar Haven“ von Adorini greifen. Hier leistet ein Mikroprozessor ganze Arbeit: Sobald die Luftfeuchtigkeit unter den Wert sinkt, den Sie eingestellt haben, wird solange Luft durch ein Ventilatorsystem in den Humidor geblasen, bis der eingestellte Feuchtigkeitswert wieder erreicht ist. Elektronische Befeuchtungssysteme wie dieses arbeiten mit geringen Betriebsgeräuschen und müssen nur alle 6 – 8 Wochen neu befüllt werden – mehr Komfort geht nicht!

Humidor Hygrometer

Ein guter Humidor verdankt seine Qualität nicht zuletzt auch der Güte ihres Hygrometers. Dieses überwacht die Luftfeuchtigkeit im Humidor, indem er die relative Luftfeuchtigkeit misst. Wie präzise das geschieht, hängt vom System ab. Die gebräuchlichsten Hygrometer möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.
Humidore mit qualitativ hochwertigen Digital-Hygrometer können Veränderungen der Luftfeuchtigkeit sehr schnell feststellen, denn diese arbeiten meist mit einem Sensor, dessen Leitwert sich in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit verändert. Die Messgenauigkeit digitaler Hygrometer bewegt sich abhängig von der Qualität in einem Bereich von +/- 3%-5%. Ein Humidor mit digitalen Hygrometer hat zudem den Vorteil, dass dieser anders als analoge Hygrometer nicht kalibriert werden müssen.
Haarhygrometer arbeiten analog und nutzen Haare, um die Luftfeuchtigkeit möglichst exakt zu messen. In Synthetikhaar-Hygrometern befindet sich eine spezielle, haarähnliche Faser aus Synthetikmaterial, die sich ausdehnt, je mehr die Luftfeuchte ansteigt. Diese Veränderung in der Haarlänge wird auf einen Zeiger übertragen, und zwar mit einer Messgenauigkeit von ebenfalls +/- 3%-5%. Im Temperaturbereich von 0 bis 40°C erzielen die Synthetikhaar-Hygrometer optimale Messergebnisse. Ein weiterer Vorteil: Im Gegensatz zu Naturhaar-Hygrometern sind sie wartungsfrei. Naturhaar-Hygrometer lassen sich in Temperaturbereichen von -35 bis +65°C einsetzen, sie sind ebenfalls sehr messgenau, haben aber den Nachteil, dass sich das in ihnen verbaute menschliche Haar im Laufe der Jahre verändert: die Dehnfähigkeit nimmt ab, und das Haar kann bei konstanter Trockenheit spröde werden. Die geringste Messgenauigkeit unter den hier vorgestellten Hygrometern haben mit +/- 5 -10% die analogen Spiral-Hygrometer, in denen sich eine Bimetallspirale je nach Veränderung der Luftfeuchtigkeit ausdehnt oder zusammenzieht.


Sichere Zahlungsarten
Zahlungsarten